Vermeiden Sie diese Nahrungsmittel, da sie den Hunger verstärken

mittel zur entwässerungEines der größten Probleme, das für Personen auftritt, die eine Diät zum Abnehmen machen, ist der Hunger. Sie können ihren Diätplan noch so gut einhalten und befolgen, doch sobald sich der Hunger anschleicht, werden Sie von Ihrem Kurs abgebracht.

Für jeden, der eine Diät mit dem Ziel abzunehmen macht, ist es sehr schwer mit Hunger umzugehen; doch zum Glück, wenn Sie sich die Zeit nehmen um zu erfahren, welche Nahrungsmittel am meisten Hunger verursachen, und dann sicher stellen sich hiervon fernzuhalten, muss dies für Sie kein Problem sein.

Hier sind nun die Hauptnahrungsmittel, die Hunger verursachen, damit Sie ganz genau sehen können, welche es zu vermeiden gilt.

Weißer Reis

Das erste Nahrungsmittel, das dafür sorgen kann, dass Sie, kurz nachdem Sie es gegessen haben, sehr hungrig werden, ist weißer Reis. Der Grund dafür, dass dieses Nahrungsmittel besonders problematisch ist, dass, nachdem Sie es gegessen haben, der Blutzuckerspiegel stark ansteigt und kurz danach wieder rapide absinkt, da Insulin freigesetzt und dadurch all die Glukose aus dem Blut aufgesaugt wird.

Durch das schnelle Absinken Ihres Blutzuckerspiegels wird das Hungersignal in Ihrem Gehirn aktiviert, was Sie dazu animiert mehr zu essen.

Zuckerhaltiges Müsli

Das zweite Nahrungsmittel, das aus ziemlich genau dem gleichen Grund wie weißer Reis zu einem großen Hungergefühl führen kann, ist zuckerhaltiges Müsli. Erinnern Sie sich bitte daran stets das Verpackungsetikett zu lesen, wenn Sie Müsli kaufen, das Sie während Ihrer Diät essen möchten.

Häufig werden Sie denken, dass Müsli eine sehr gesunde Wahl ist, doch bei genauerem Betrachten des Etiketts werden Sie feststellen, dass es in Wirklichkeit eine recht hohe Anzahl an Zucker enthält.

Um bei Ihrem Frühstück den Hunger vollkommen unter Kontrolle zu haben, wählen Sie am besten ein Müsli, das keinen zusätzlichen Zucker enthält, wie zum Beispiel Hafer- oder Kleie-Flocken.

Diese werden den Prozess des Abnehmens zudem am besten unterstützen.

Snackriegel

Snackriegelstellen ebenfalls ein weiteres zu vermeidendes Nahrungsmittel dar, wenn es um Hunger geht. Das Problem hierbei besteht darin, dass sie dazu neigen einen geringen allgemeinen Protein- und Fettanteil zu haben, so dass es nichts gibt, das die Kohlenhydrate, die Sie durch diese zu sich nehmen, ausgleicht.

Dies führt zu dem bereits erwähnten Anstieg im Blutzuckerspiegel und wird somit dazu führen, dass Sie schnell ein Energieloch verspüren.

Sobald Ihr Energielevel rasch absinkt, werden Sie das Verlangen verspüren nach mehr Essen zu greifen, um es wieder ansteigen zu lassen. Dieser Teufelskreis kann Sie dazu verleiten jeden Tag eine hohe Anzahl an Kalorien zu sich zu nehmen, was Sie schließlich immer weiter von dem Ziel des Abnehmens abbringt.

Bonbons

zu viel fettZuletzt, und dies müsste eigentlich gar nicht groß erklärt werden, sind Bonbons das schlimmste Essen, wenn es um Hunger geht. Auch wenn Sie das Gefühl verspüren, dass sie Ihnen einen Energieschub geben und Sie zunächst satt machen, beruht dies nur auf dem Zuckerrausch.

Süßigkeiten, die aus reinem Zucker bestehen sind, in Anbetracht einer Diät, sogar schlimmer als Snacks, die Fett enthalten, denn mit dem zusätzlichen Fett werden Sie wenigstens nicht den gleichen rapiden Anstieg des Blutzuckerspiegels vorfinden.

!!! Vermeiden Sie Bonbons um jeden Preis !!!

Dies sind nun die Hauptnahrungsmittel, die Sie sich merken sollten, wenn Sie Ihren Hunger unter Kontrolle bringen möchten und mit Ihrer Diät und dem Abnehmen erfolgreich sein möchten. Die Einnahme eines Sättigungsmittels, wie Phen 375, wird Ihnen ebenfalls dabei helfen den Hunger unter Kontrolle zu halten, so dass Sie nicht darunter leiden müssen sich den ganzen Tag lang nach Essen zu sehnen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.